Puchheim Totalsperrung der S 4 in Puchheim

Die Bahnlinie S 4 wird vom 29. Juli bis zum 4. August bei Puchheim komplett gesperrt. Grund dafür ist, dass dort sechs Weichen ausgetauscht und ein Gleis auf einer Länge von 756 Meter erneuert werden muss. Die Kosten liegen bei 1,6 Millionen Euro. Im vergangenen Sommer war die Strecke zwischen Bruck und Pasing über mehrere Wochen gesperrt, um Gleise zu erneuern. Die Weichen hat man ausgespart, um wenigstens ein Gleis für Regionalzüge und einige S-Bahnen frei zu halten, erklärte ein Sprecher der Bahn. Dieses Mal wird kein einziger Zug zwischen Eichenau und Aubing fahren. Das Schienenersatzkonzept wird gerade erarbeitet, es wird wie im Vorjahr Orts- und Expressbusse geben. Wenn der Bahnhof Puchheim in einigen Jahren barrierefrei umgebaut wird und die Gleise nach Süden verschoben werden müssen, würden die neuen Weichen eben mit versetzt, sagte der Bahnsprecher.