Puchheim Fahrerflucht nach schwerem Unfall auf B2

Zwei verletzte Autofahrerinnen forderte dieser Unfall auf der B2 bei Puchheim-Ort.

(Foto: Carmen Voxbrunner)

Autofahrerin verursacht einen Frontalzusammenstoß

Nach einer schweren Kollision am Dienstag auf der B2 ist die Unfallverursacherin geflüchtet. Gegen 12.15 Uhr wollte die laut Gröbenzeller Polizei ältere Dame in Puchheim-Ort auf die B2 in Richtung Fürstenfeldbruck auffahren. Beim Wechsel vom Beschleunigungsstreifen auf die Fahrbahn nahm sie einem anderen Wagen die Vorfahrt. Die 43 Jahre alte Fahrerin dieses Autos versuchte auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern, geriet dabei in den Gegenverkehr und prallte frontal mit dem Auto einer 32-Jährigen zusammen. Die jüngere Frau erlitt dabei schwerste Verletzungen und musste in ein Münchner Klinikum geflogen werden. Auch die 43-Jährige wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizeibericht setzte die Unfallverursacherin, ohne auf den Zusammenstoß zu reagieren, ihre Fahrt in Richtung Fürstenfeldbruck fort. Die Beamten halten es für äußerst unwahrscheinlich, dass die Flüchtige einen derartigen Zusammenstoß nicht bemerkt hat. Nach der Frau, die als "älter und blond" beschrieben wird, sucht die Polizei. Die Bundesstraße blieb fast drei Stunden lang gesperrt.