Fürstenfeldbruck Mehr Stellplätze für Fahrräder

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) setzt sich dafür ein, dass Radfahrer und Fußgänger leichter und sicherer am Straßenverkehr teilnehmen können. Aus diesem Grund hat sich der VCD-Kreisverband Fürstenfeldbruck-Starnberg mit dem Thema Fahrradstellplätze befasst. Schließlich wollen viele Radler an Bahnhöfen oder vor öffentlichen Einrichtungen ihr Gefährt abstellen können. In einem Positionspapier präsentiert der VCD nun seine Vorstellungen. Das Papier wird in der Mitgliederversammlung an diesem Mittwoch im Hotel-Gasthof Schützenhaus in Gilching (Beginn 19.30 Uhr) vorgestellt. Stellplatzsatzungen gibt es vor allem für Autos. Oftmals ungewollt werde mit diesen Satzungen der innerörtliche motorisierte Individualverkehr gefördert, heißt es in einer Pressemeldung des VCD-Kreisverbands. Das stehe im Widerspruch zu den verkehrspolitischen Zielen, die die meisten Kommunen heutzutage haben. Mehr Stellplätze für Fahrräder könnten dies ändern und das Radeln populärer machen, heißt es.