Fürstenfeldbruck 25 Jahre Frauenhaus

Dass ein Frauenhaus seit 25 Jahren besteht, ist eigentlich kein Grund zum Feiern. Es zeigt stattdessen, dass Gewalt gegen Frauen auch im 21. Jahrhundert noch vielfach verbreitet ist. Betroffen sind alle Altersgruppen und Gesellschaftsschichten. Das Haus, in dem Frauen, die Opfer von Gewalt geworden sind, Zuflucht finden, betreibt der Verein "Frauen helfen Frauen Fürstenfeldbruck". Darin können sechs Frauen und maximal sieben Kinder untergebracht werden. Betreut werden sie von drei Sozialpädagoginnen in Teilzeit. Seit 1991 fanden insgesamt 800 Frauen und mehr als tausend Kinder im Frauenhaus eine vorübergehende Bleibe. Der Verein nimmt nun das Jubiläum zum Anlass, sich am Donnerstag, 28. April, bei seinen Förderern mit einem kleinen Festakt mit dem Theaterstück "Kaspar, Häuser, Meer" sowie Sektempfang und Imbiss in den Räumen der Neuen Bühne Bruck zu bedanken (17.30 Uhr).