Im nächsten Jahr geht es los Alles neu in Fürholzen

Das Zentrum im Dorf wird umgekrempelt, dank Fördermittel

Kaum ist das Richtfest für das Gemeinschaftshaus in Fürholzen vorbei, ist das Dach auch schon dicht. Und die Gemeinderäte richten den Blick bereits auf die Umgebung: Der Dorfplatz am Feuerwehrhaus wird neu gestaltet, 2018 soll es losgehen.

Der Plan, der kürzlich in einer Gemeinderatssitzung vorgestellt wurde, sieht einen Belag aus Granitsteinen und Sitzmöglichkeiten vor. Der Maibaum, der aufgrund des Hotelneubaus nicht am bisherigen Standort bleiben konnte, soll dort aufgestellt werden. Auch das Kriegerdenkmal wird verlegt. Der Löschteich soll erhalten, ausgebaut und mit einem Holzsteg versehen werden. Unterhalb der Kirche auf einen bislang "eher wildem Fleck", so Bürgermeister Franz Heilmeier, kommen Parkplätze. Die Kosten werden auf 600 000 Euro beziffert, allerdings gibt es Fördermittel aus dem Dorferneuerungsprogramm. Die Investition werde sich jedenfalls lohnen, ist Heilmeier überzeugt.