Randale auf Feuerwehrgelände Rettungs-Dummys geklaut

Viel anfangen können sie mit ihrer Beute nicht, jene Unbekannten, die auf einem Übungsplatz der Feuerwehr zwischen Weißenfeld und Feldkirchen ihr Unwesen trieben. Im Zeitraum von Montagnachmittag bis Dienstagabend wurden von dort drei Rettungs-Dummys gestohlen. Die Puppen waren Teil eines Übungszenarios mit zwei Schrottautos, welche die Feuerwehr auf dem Gelände zwischen den Autobahnunterführungen der Kreisstraße EBE 4 aufgebaut hatte. Die Diebe randalierten auch auf dem Grundstück und warfen eines der Fahrzeuge um. Der Wert der entwendeten Rettungspuppen beträgt etwa 400 Euro, teilt die Poinger Polizei mit. Sie hofft nun auf sachdienliche Hinweise, wer die Puppendiebe beobachtet hat oder weiß, wo die Dummys abgeblieben sind, meldet sich bitte unter der Telefonnummer (08121) 99 17-0.