Neuer Eigentümer in Grafing Josef Reindl verkauft Hasi-Bäckerei

Die Filiale der Bäckerei Hasi in Ebersberg.

(Foto: EBE)

Das Grafinger Traditionsunternehmen hat einen neuen Eigentümer. Vor allem eine Sache soll sich ändern.

Von Thorsten Rienth, Grafing

Eigentümerwechsel bei der Grafinger Hasi Schmeckerbäcker GmbH: Seit Anfang des Monats gehört die Bäckerei dem Regensburger Unternehmer Volker Wöhrle. "Es ist richtig, er hat sie gekauft", bestätigte der bisherige Eigentümer und Geschäftsführer Josef Reindl am Dienstag auf Nachfrage. Neben Backstube und Verwaltung in der Grafinger Mühlenstraße betreibt "der Hasi" im Landkreis und näherem Umfeld derzeit 21 Filialen.

"Ich habe in den vergangenen rund 25 Jahren jeden Tag zwischen 12 und 16 Stunden gearbeitet", sagte Reindl der SZ. So sehr ihm das stets Spaß gemacht habe: "Es gehört nun einmal zum Geschäft, dass sich irgendwann die Frage nach der Nachfolge stellt." Das sei bei ihm vor einer Weile der Fall gewesen. Weil seine Kinder den Betrieb nicht übernehmen könnten oder wollten, habe er sich nach anderen Optionen umgesehen. Eine davon sei der Verkauf an den Regensburger Unternehmer gewesen.

Erklärtes Ziel sei, dass sich erst einmal nicht allzu viel ändere. "Die größte Neuerung wird wohl sein, dass auf meiner Durchwahl bald jemand anderes ans Telefon geht." Er werde aber noch einige Zeit vor Ort sein und betreue den Übergang mit. Danach werde er den beruflichen Fokus auf sein zweites unternehmerisches Standbein legen: Reindl betreibt in Grafing auch eine Immobilienagentur.

Nachfolger Wöhrle ist nicht branchenfremd. Nach eigenen Angaben stammt er aus einem Bäckerhaushalt. Erfahrung bringt der Regensburger zudem aus der Fortuna Maschinenbau AG mit. Das Unternehmen mit Sitz in Bad Staffelstein gehört zu den großen Herstellern von Bäckereimaschinen.

Obacht vor dem Weißwurst-Hotdog

Wer Weißwürste in Breznstangerl klemmt, begeht eine kulinarische Misshandlung. Ein Bäcker aus Ebersberg wagt es trotzdem. Kolumne von Korbinian Eisenberger mehr...