Markt Schwaben Die Linke gründet Jugendgruppe

Lukas Schmid, ehemals Direktkandidat der Linken, hat einen Kreisverband für junge Linke gegründet.

(Foto: Privat)

Große Pläne beginnen manchmal in kleinem Kreis: Am Montagabend gründete Lukas Schmid, bei den Bundestagswahlen Direktkandidat für Die Linke, gemeinsam mit drei weiteren Mitgliedern in Markt Schwaben die "Linksjugend Solid Ebersberg". Die Idee dazu kam von Schmid, der nun auch Vorsitzender der Gruppe ist. "Bei den Wahlen haben wir gesehen, dass gerade Jugendliche viel mehr politisch gebildet und eingebunden werden müssen", sagt Schmid gegenüber der SZ. Vor allem die Themen Kultur, Bildung und Verkehr gingen auch junge Menschen etwas an. Sie müssten von der Politik abgeholt werden und fühlten sich oftmals nicht repräsentiert, so Schmid. "Auf dem Land denken viele junge Menschen, Politik sei nur etwas von alten Leuten für alte Leute, das betrifft mich nicht", sagt der 19-jährige Schüler aus Baiern, "aus dem Grund habe ich mich auch aufstellen lassen." Das Engagement, jüngere Menschen mit einzubeziehen, endet nicht an den Parteigrenzen: Schmid will auch mit Jugendgruppen anderer Parteien zusammen arbeiten, etwa den Jusos oder den Jungen Grünen. Nächste Woche will die Linksjugend einen Antrag auf finanzielle Unterstützung beim Kreisverband Erding-Ebersberg stellen. Zudem wird an einem Web-Auftritt gearbeitet, der schon am Mittwoch an den Start gehen soll.