Kundschaft? Nein danke! Post ohne Bank

Filialschließung in Markt Schwaben macht Geldabheben umständlicher

Von Korbinian Eisenberger, Markt Schwaben

In Markt Schwaben geht die Post ab. So empfindet es ein Kunde der Postbank. Sein Problem: Vor knapp drei Monaten machte die Filiale am Bahnhof zu, stattdessen wurde eine neue, kleinere eröffnet. "Es hieß damals vollmundig, alle Leistungen kommen in die neue Filiale in eine Bäckerei in Markt Schwaben am Marktplatz", erklärt der 62-Jährige in einer wütenden E-Mail. "Aber in dieser Filiale gibt es weder für postfremde noch für Postbankkunden Bargeld."

Geärgert haben sich in Markt Schwaben schon andere. Was einerseits daran liegen dürfte, dass es in Markt Schwaben kein richtiges Postamt mehr gibt. Und anderseits daran, dass die Post diese Änderung leicht missverständlich kommunizierte. In einer Pressemitteilung ein Monat vor der Schließung erklärte die Post zunächst folgendes: "Ihre Postbankgeschäfte können Markt Schwabener Kunden des Unternehmens von April an nicht mehr am Ort tätigen. Wie die Postbank mitteilt, schließt die Filiale in der Bahnhofstraße am 3. April. Wer eine intensivere Beratung benötigt, etwa zu Baufinanzierung, Altersvorsorge oder Privatkrediten, dem wird die nächste Filiale in Baldham empfohlen."

Im Prinzip eine klare Ansage. Doch die Pressemitteilung geht noch weiter: "Gleichwohl weist das Unternehmen darauf hin, dass die Dienstleistungen der Post weiterhin in der Gemeinde angeboten werden." Dazu werde eine Partnerfiliale am Marktplatz eröffnet. "Für die Kunden bedeutet dies einen Wechsel von Standort und Ansprechpartnern. Ihre Kunden informiert die Postbank per Aushang, Handzettel und persönlichem Anschreiben über die neue Partnerfiliale der Deutschen Post und den nächstgelegenen Geldautomaten, an dem Postbank-Kunden entgeltfrei Bargeld abheben können."

Ja was jetzt? Dachte sich offenbar auch der Kunde bei seiner Beschwerdemail. Gut möglich, dass es anderen Markt Schwabenern ähnlich geht. Nachfrage bei der Post. Ein Pressesprecher erklärt: Aus der Mitteilung sei "klar zu erkennen, dass nie ein Hehl daraus gemacht wurde, dass in der künftigen Postfiliale Leistungen der Postbank nicht mehr angeboten werden". Geldabheben ist also bei der Postbank nicht mehr möglich. Der Sprecher verweist auf drei Geldautomaten, an denen Postbankkunden dennoch im Ort Geld abheben können - gebührenfrei, weil die Postbank zur "Cashgroup" gehört. Die drei Standorte sind in der Herzog-Ludwig-Straße 9, im Doktor-Hartlaub-Ring 5 und im Burgerfeld 10.