Ebersberg Polizei schnappt Diebesbande

Ungarn mit geklauten Ebersberger Fahrrädern in Österreich gestellt

Dass die vermehrten Fahrraddiebstähle in Ebersberg in den vergangenen Tagen kein Zufall sind, sondern auf das Konto einer Diebesbande gehen, war längst ein Verdacht. Der hat sich nun an der Grenze zwischen Österreich und Ungarn bestätigt. Dort haben österreichische Polizeibeamte am vergangenen Samstag drei ungarische Staatsangehörige festgenommen, die zuvor mehrere Fahrräder aus dem Raum Ebersberg und Grafing entwendet hatten.

Die Männer im Alter zwischen 20 und 38 Jahren waren mit einem weißen Kastenwagen unterwegs. In diesem hatten sie neben Metallschrott auch mehrere - teilweise hochwertige - Fahrräder geladen. Bei der Kontrolle konnten die Männer keine Rechnungen für die Fahrräder vorweisen. Als die Beamten die Rahmennummern der Fahrräder mit dem Fahndungsbestand abglichen, fiel ihnen auf, dass ein Fahrrad erst am Vorabend bei der Polizeiinspektion Ebersberg als gestohlen gemeldet worden war.

Die drei Insassen des Kastenwagens wurden daraufhin an Ort und Stelle festgenommen. In den Vernehmungen räumten sie ein, dass sie die Fahrräder im Laufe der letzten Woche aus dem Raum Grafing und Ebersberg entwendet hatten. Erst in der Nacht auf Samstag bemerkten Anwohner zwei Kastenwagen in der Dürerstraße in Grafing, aus denen zwei Männer stiegen, über einen Gartenzaun kletterten und zwei in einem Carport abgestellten Mountainbikes entwendeten. Den Anwohnern gelang es nicht, den Diebstahl zu verhindern.

Auch in Langwied wurde vorige Woche in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag der Diebstahl eines Mountainbikes aus einer verschlossenen Garage angezeigt. Am Donnerstag wurden drei Räder vom Ebersberger Volksfestplatz entwendet. Ob alle Diebstähle auf das Konto der nun festgenommenen Bande gehen, ist unterdessen noch unklar. Einige der gestohlenen Fahrräder sind noch nicht ihren Besitzern zuzuordnen. Eventuelle Geschädigte, die den Diebstahl ihres Fahrrades bislang noch nicht zur Anzeige gebracht haben, werden deshalb gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Ebersberg unter der Telefonnummer (08091) 8268-0 in Verbindung zu setzten.