Demonstration für den Papst"Benedikt, wir stehen zu dir"

2000 Gläubige demonstrieren vor der Münchner Feldherrnhalle für den Papst. Sie halten es nicht für gerechtfertigt, "die katholische Kirche unter Generalverdacht zu stellen".

Rund 2000 Gläubige haben am Sonntag bei sengender Hitze auf dem Odeonsplatz ihre Solidarität mit Papst Benedikt XVI. bekundet. Sie beteten, sangen Lieder und ließen verlauten, dass sie sich "im Herzen und im Gebet" mit Benedikt verbunden fühlten. Zugleich erklärte Erzbischof Reinhard Marx in einem vorgelesenen Grußwort, dass der Missbrauch an Kindern und Jugendlichen durch Geistliche "großes Unrecht" sei, "das darf uns nicht unberührt lassen".

Bild: dpa 11. Juli 2010, 16:282010-07-11 16:28:57 © SZ vom 12.07.2010/sonn