Unfälle Zu schnell auf glatter Straße

Bei mehreren Unfällen werden vier Personen verletzt

Das heftige Schneetreiben am Samstagnachmittag und die winterlich glatten Fahrbahnen haben für einige Autofahrer zu einer Rutschpartie geführt. Vier Verletzte meldete die Polizei nach mehreren Unfällen im Landkreis. So geriet eine 39-jährige Röhrmooserin auf der Pasenbacher Straße in Markt Indersdorf gegen 14.20 Uhr trotz mäßiger Geschwindigkeit ins Schleudern. Sie war laut Polizei in Richtung Vierkirchen unterwegs. In einer leicht abschüssigen Rechtskurve verlor sie jedoch auf der schneeglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen und geriet in den Gegenverkehr.

Eine 20-jährige Markt Indersdorferin versuchte der 39-Jährigen noch auszuweichen, sie konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei dem Aufprall verletzten sich beide Fahrerinnen leicht. Sie mussten anschließend ins Krankenhaus. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 12 000 Euro.

Kurz zuvor war bereits einer 20-jährigen Hebertshausenerin der Schnee zum Verhängnis geworden. Sie wollte laut Polizei von Hebertshausen Richtung Etzenhausen fahren, doch auf der schneeglatten Straße kam sie ins Schleudern und wurde so über die Mittellinie katapultiert, dass sie seitlich mit dem Wagen einer 50-jährigen Fahrenzhausenerin zusammenprallte. Das hinter der Fahrenzhausenerin fahrende Auto mit Anhänger konnte auch nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Wagen der 50-Jährigen auf. Die 20-Jährige Hebertshausenerin und die Fahrenzhausenerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die 30-jährige Dachauerin, die mit ihrem Wagen samt Anhänger aufgefahren war, kam ohne Blessuren davon. Bei dem Unfall schätzte die Polizei den Schaden auf 20 000 Euro.

Eine 19-jährige Karlsfelderin verunglückte auf der B 304 zwischen Dachau und Karlsfeld. Etwa bei der Auffahrt von der B 471 wechselte sie mit ihrem Kleinwagen die Fahrbahn, vermutlich, um einen Laster zu überholen, so die Polizei. Dabei geriet sie wohl wegen des Schneematschs auf der Fahrbahn ins Schleudern und krachte mit ihrem Wagen in die Leitplanke. Auch sie verletzte sich leicht bei dem Aufprall und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr Auto war nach dem Unfall so demoliert, dass es abgeschleppt werden musste. Den Schaden bezifferte die Polizei auf etwa 3500 Euro.