Elf Bands bei Plug & PlayAbend der Kontraste

Beim Plug & Play begeistern elf Bands im Thoma-Haus mit Musik der unterschiedlichsten Stilrichtungen und lassen die rund 500 Besucher grooven, hüpfen und headbangen.

Beim Plug & Play begeistern elf Bands im Thoma-Haus mit Musik der unterschiedlichsten Stilrichtungen und lassen die rund 500 Besucher grooven, hüpfen und headbangen.

"Krasses Kontrastprogramm", sagt Robert Freudenberg, Moderator des "Plug & Play", in Richtung der X.angel Buam.

Bild: joergensen.com 27. Februar 2012, 12:082012-02-27 12:08:19 © Süddeutsche.de/Anna Schultes/sonn