Dachau Ausgewiesener Experte

Christoph Engelbrecht will die Herausforderung mit Elan angehen. "Ich freue mich sehr auf die beiden Häuser, die Mitarbeiter und die Aufgabe".

(Foto: privat)

Christoph Engelbrecht wird die beiden Helios Amper Kliniken als Geschäftsführer leiten

Der neue Geschäftsführer der Helios Amper Kliniken heißt Christoph Engelbrecht. Wie die Amper Kliniken AG jetzt mitteilt, fiel die Entscheidung schon am 22. April in einer Sitzung des Aufsichtsrats. Engelbrecht hat damit die operative Verantwortung für die beiden Kliniken in Dachau und Markt Indersdorf.

Der gebürtige Düsseldorfer ist derzeit Geschäftsführer der Asklepios Schwalm-Eder-Kliniken GmbH mit zwei Kliniken in Schwalmstadt und Melsungen. Der promovierte Diplom-Kaufmann hat in Koblenz, London und Tokyo Betriebswirtschaft studiert. Nach dem Studium war er zunächst in verschiedenen Funktionen und für verschiedene Mandanten bei der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group tätig. Danach folgten Tätigkeiten als Abteilungsleiter Unternehmensentwicklung, Hauptabteilungsleiter Unternehmensentwicklung und Finanzierung sowie als Klinikgeschäftsführer einer Klinik in Bad Aibling bei den Schön Kliniken. 2007 gründete und leitete Engelbrecht die Ärzte Punkt GmbH, die die beiden größten ambulanten Facharztzentren in München etablierte. Nach dem Umbau der Facharztzentren zu freiberuflich betriebenen Arztpraxen wechselte er im April 2013 als Geschäftsführer der Asklepios Schwalm-Eder-Kliniken GmbH zu Asklepios. Christoph Engelbrecht ist 42 Jahre alt, verheiratet und Vater eines dreijährigen Sohnes.

Marcus Sommer, Vorstand der Amper Kliniken AG, ist mit der Entscheidung des Aufsichtsrats sehr zufrieden. "Wir haben mit Dr. Engelbrecht einen erfahren Klinikgeschäftsführer gefunden, der nahezu maßgeschneidert zu unseren Kliniken in Dachau und Indersdorf passt." Der neue Geschäftsführer kenne die Bedingungen im Großraum München, habe Erfahrungen im Akut- und Rehabereich und könne auf eine Reihe von bemerkenswerten Erfolgen in seiner beruflichen Laufbahn verweisen. "Ich bin überzeugt, dass Christoph Engelbrecht die Amper-Kliniken in Dachau und Indersdorf erfolgreich leiten und die starke Position der Kliniken im Großraum München ausbauen wird."

Christoph Engelbrecht will die neue Herausforderung mit Elan angehen. "Ich freue mich sehr auf die beiden Häuser, die Mitarbeiter und die Aufgabe. Die Leistungen der Kliniken sind beeindruckend und die anstehenden Investitionen versprechen bessere Arbeits- und Behandlungsbedingungen für Mitarbeiter und Patienten sowie einen deutlichen Entwicklungsschub", ist sich der neue Geschäftsführer sicher. "Dieses Potenzial möchte ich optimal nutzen." Christoph Engelbrecht wird spätestens zum 1. November sein Amt antreten.