150. Geburtstag Thoma-Lesung im Kochwirt

Zum 150. Geburtstag von Ludwig Thoma veranstaltet der Landkreis Dachau auf Initiative der Kreisheimatpflegerin Birgitta Unger-Richter und unter Mitwirkung des Brauchtumsreferenten der Stadt Dachau Robert Gasteiger eine Lesung mit dem Titel: "Schießen Sie keinen Hirsch am Samstag. Bitte kommen Sie!" Das Zitat stammt aus dem Brief Georg Queris an Ludwig Thoma vom 26. November 1912, in dem er ihn bittet, ihn bei der Gerichtsverhandlung wegen des Buches "Kraftbayrisch" zu unterstützen. Die Lesung mit musikalischer Begleitung durch Robert Gasteiger an der Zither und den Gfundner Dreigsang aus Holzkirchen beginnt an diesem Samstag, 7. Oktober, 18.30 Uhr, in der Gaststätte Kochwirt (Altstadt Dachau). Von 17.30 Uhr an besteht die Möglichkeit zum Abendessen. Bewirtet wird ansonsten nur in der Pause. Der Eintritt ist frei.

Thoma kam der Aufforderung nach und gehörte mit Michael Georg Conrad, Ludwig Ganghofer und Otto Maußer, dem Leiter der Wörterbuchkommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, zu Queris Fürsprechern. Ihr persönliches Erscheinen vor Gericht bewirkte mit, dass Queri in dem Sittlichkeitsprozess freigesprochen und der sprachwissenschaftliche Charakter des Buches anerkannt wurde. Thoma unterstützte Georg Queri nicht nur bei dem Prozess. Beide waren befreundet. Aber Queri stand zeitlebens im Schatten Thomas, trotz seiner literarischen Leistungen.