Ausstellung Märchenhafte Leuchtkraft

Parallel zur Eröffnung der Ausstellung feiert die Internationale Jugendbibliothek ein Märchenfest.

(Foto: Marlene Zöhrer/ Stiftung Internationale Jugendbibliothek)

Die Internationale Jugendbibliothek zeigt auf Schloss Blutenburg Werke der Illustratorin Lilo Fromm aus vier Jahrzehnten - und feiert ein Märchenfest.

Von Barbara Hordych

Lilo Fromm prägte mit ihren Illustrationen, insbesondere zu den Grimm'schen Märchen, eine ganze Generation von Kindern, die mit ihren farbgewaltig-leuchtenden und träumerischen Bildern aufwuchsen. Mit ihren kraftvollen, musikalischen Farbklängen brachte sie in den Sechzigerjahren einen frischen Ton in die Bilderbuchlandschaft.

1967 wurde sie für ihre Illustration zu "Der goldene Vogel" mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Fast vergessen ist, dass Lilo Fromm auch eine hervorragende Zeichnerin ist, der es gelingt, den Charakter einer Figur mit wenigen Strichen witzig und treffend ins Bild zu setzen. Ebenso gekonnt beherrscht sie die detailliert ausgearbeitete Federzeichnung.

Nun ist dem umfassenden Oeuvre der Zeichnerin und Malerin in der Internationalen Jugendbibliothek die Ausstellung "Der goldene Vogel" gewidmet; gezeigt werden die schönsten Bilder und gewitztesten Zeichnungen aus vier Jahrzehnten. Die Originale - darunter auch bislang unveröffentlichte Werke - stammen aus dem Vorlass, den die Stiftung Internationale Jugendbibliothek von Lilo Fromm erhalten hat.

Am 17. September wird die Ausstellung in Anwesenheit der Künstlerin eröffnet. Von 14 Uhr an wird ein Märchenfest gefeiert, bei dem die Erzählkünstlerin Cordula Gerndt Grimm'sche Märchen vorträgt. Wer verkleidet kommt, kann zudem beim Kostümwettbewerb um 16.30 Uhr einen Preis gewinnen.

Der goldene Vogel, So., 17. Sep., 11 Uhr Ausstellungseröffnung, 14 Uhr, Märchenfest, Intern. Jugendbibliothek, Schloss Blutenburg, Eintritt frei