Jimmy Fallon und Jay Leno Ein Freund, ein guter Freund ...

Jimmy Fallon und Jay Leno beim Duett - gesungen wird "Tonight", passend zur Tonight Show.

(Foto: Süddeutsche.de)

Als Jay Leno das letzte Mal seine "Tonight Show" abgeben sollte, gab es nichts als Ärger. Mit Jimmy Fallon könnte nun alles ein bisschen fröhlicher verlaufen, zumindest vor den Kulissen: Gegen aktuelle Gerüchte stimmen die beiden Star-Moderatoren ein Liedchen an.

Seit Wochen gilt es vielen US-Medien zufolge als beschlossene Sache: Jay Leno wird in der Tonight Show Platz machen müssen, für Jimmy Fallon, den TV-Star der Stunde. Das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet, es handle sich nicht mehr um "Ob", sondern nur noch um "Wann". Was genau da aber hinter den Kulissen vor sich geht beim Late-Night-Klassiker von NBC, das treibt die Branche weiter um. Hochoffiziell ist noch nichts.

Leno selbst scherzt in jüngster Zeit vor der Kamera auch mal von einem "Messer im Rücken". Nicht gerade ein Zeichen für einen harmonischen Abschied. Fallon wiederum, so wird berichtet, sei nicht glücklich über den Medienrummel. Immerhin sollte Leno schon einmal den Late-Night-Slot des Senders abgeben, 2009 an Conan O'Brien - und es blieb bei einer eher peinlichen, kurzen Episode, O'Brien und Leno verkrachten sich darüber heillos, wie der Hollywood Reporter in Erinnerung ruft.

Diesmal könnte es - zumindest vor den Kulissen - ein bisschen anders laufen. Anstatt sich öffentlich anzugiften, haben Leno und Fallon als echte Profis nun das getan, was rivalisierende Männer vielleicht viel zu selten tun: gemeinsam ein Lied angestimmt. Die Show-Einlage war Montagnacht als Übergang der Tonight Show von Leno zur Late Night with Jimmy Fallon zu sehen.

Leno läuft an aufgeregten Reportern vorbei, die ihn mit Fragen nach der Zukunft der Tonight Show bestürmen. Wird Jimmy Fallon ihn wirklich, wirklich ablösen? Leno flüchtet in seine Garderobe - und ruft Fallon an, der gerade ungewöhnlich still und melancholisch zwischen Zeitungen auf und ab tigert. Die Schlagzeilen betreffen - natürlich - ihn und seine Zukunft als Lenos Nachfolger.

"Hey Jay", meldet sich Fallon. Wie geht's denn so? Leno hat ein bisschen die Nase voll, wie er sagt, aber: "Ich werd's überleben."

Dann die Frage aller Fragen:

Fallon: "Wir sind doch noch Freunde, oder?"

Leno: "Aber ja, natürlich sind wir noch Freunde!"

Fallon: "Das ist gut."

Und endlich Musical-Klänge. Fallon zeigt sein unnachahmlich hoffnungsfrohes Gesicht. Der Song ist "Tonight" aus dem Musical "West Side Story", natürlich ein bisschen umgedichtet zur Feier des Tages oder vielmehr der Tonight Show.

Kleine Kostproben:

"Tonight, Tonight, who's gonna host Tonight? ... Where will they tape Tonight - in New York? Will it stay in L.A.?"

"My ratings were alright, 20 years and I'm still in first place..." (Leno)

"Tonight, Tonight, why do they say we fight? I like you, you like me, we're okay."

"Tonight, Tonight, who cares who hosts Tonight? People just watch online the next day."

Schlammschlacht sieht anders aus.

"Mach eine gute Show", gibt Leno Fallon mit auf den Weg. Ob er damit diesen Abend oder die Zukunft meint, bleibt natürlich offen. Fallon: "Werde ich - und Jay: danke".