Willi Winkler über Roger Willemsen Er konnte alles besser als alle

Roger Willemsen 2012 auf der Buchmesse Leipzig - als er mit der Talkshow "0132" begann, Fernsehen zu machen, war er schon ein anerkannter Intellektueller.

(Foto: Jens Kalaene/dpa)

Eigentlich wollte er nie zum Fernsehen, sondern schreiben. Zum Glück tat er beides. Zum Tod von Roger Willemsen.

Von Willi Winkler

Eines Tages hing am Weißen Brett des Münchner Instituts für Komparatistische Literatur ein Zettel, eher behelfsmäßig, aber ordentlich mit Schreibmaschine getippt, und in der Erinnerung war das Papier (DIN A 5, Querformat) so dünn, dass die Kugelbäuche der Buchstaben a und e durchgeschlagen waren. Jedenfalls besagte dieser schlichte Zettel, dass "die Lehrveranstaltung von Roger Willemsen im kommenden Semester ausfallen" müsse.

Damals war die Welt noch nicht so titelsüchtig wie in der heutigen Guttenberg-Ära, aber wer es wissen wollte, wusste natürlich, ...