Kleinwüchsige im ShowbusinessDank den gigantischen Helden

Michu Meszaros ist tot. Er spielte den TV-Außerirdischen Alf - und war einer von vielen Kleinwüchsigen in der Showbranche. Zeit für eine Würdigung.

Von Martin Zips

Am Mittwoch haben wir in der "Süddeutschen Zeitung" sowohl in der gedruckten und digitalen Ausgabe als auch online den verstorbenen Schauspieler Michu Meszaros gewürdigt, der in der Fernsehserie "Alf" den gleichnamigen zotteligen Außerirdischen spielte. In dem Nachruf gab es Formulierungen, die bei etlichen Leserinnen und Leser Unverständnis oder sogar Empörung hervorgerufen haben. Insbesondere kleinwüchsige Menschen fühlen sich verunglimpft, weil an einer Stelle von "Zwergen" die Rede ist und weil sie sich durch Vergleiche diskriminiert sehen. Die Absicht des Textes war, menschliche Verschiedenheit als positiv und bereichernd herauszustellen. Doch insbesondere die Verwendung des Wortes "Zwerg" läuft diesem Ziel zuwider, weil es Kleinwüchsige verletzt und sie nicht als vollwertige Mitglieder der Gesellschaft erscheinen lässt. Das war in keiner Weise beabsichtigt. Wir bedauern, durch missverständliche Formulierungen und Vergleiche die Gefühle von Leserinnen und Lesern verletzt zu haben und bitten hierfür um Entschuldigung.

Das hier ist ein Lob auf die menschliche Verschiedenheit. Mann-Frau-Schwarz-Weiß-Groß-Klein-Dick-Dünn. Alles ist möglich. Und alles ist gut.

Michu Meszaros ist am Wochenende gestorben, in einem Krankenhaus in Los Angeles. Er wurde 76 Jahre alt. Michu Meszaros verdiente sein Geld damit, dass er als Zwerg in Filmen, Serien und Werbespots zu sehen war.

Selten tauchte der gebürtige Ungar dabei mit seinem wahren Gesicht vor der Kamera auf. Meist trug er irgendwelche schweißtreibenden Kostüme, zum Beispiel das Fell des Fernseh-Außerirdischen "Alf" (hier links im Bild), den Meszaros vier Jahre lang recht unterhaltsam spielte.

Zumindest in den Ganzkörper-Einstellungen, in denen Alf nicht nur als Handpuppe zu sehen war. Meszaros war nur etwa 84 Zentimeter groß. Solche kleinen Leute unterhielten bereits im alten Ägypten die Menschen.

Bild: Getty 14. Juni 2016, 18:522016-06-14 18:52:26 © SZ.de/pak