Filmstarts der WocheWelche Kinofilme sich lohnen und welche nicht

Ben Wheatley macht "Free Fire" zu einer cineastischen Schießübung. Und in "Nichts zu verschenken" mimt Danny Boom einen sehr konstruierten Geizhals.

Von den SZ-Kinokritikern

Ein deutsches Leben

Brunhilde Pomsel, im Januar im Alter von 106 Jahren verstorben, war Sekretärin bei Joseph Goebbels. In dieser Doku bezeichnet sie sich als "unpolitisch". Durch ihre Lebensgeschichte, Goebbels-Zitate und Original-Filmaufnahmen aus der Zeit zeigt das Regieteam um Christian Krönes jedoch die Verantwortung der schweigenden und wegschauenden Masse im Dritten Reich. Lehrreiches Stück Zeitgeschichte. Von Anna Fastabend

Bild: Salzgeber & Co. Medien GmbH 6. April 2017, 15:162017-04-06 15:16:38 © SZ.de/smb