Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer?

Die Titelfrage werden alle Zuschauer mit einem klaren "Ja" beantworten, die einen allerdings vor dem Film, die anderen danach. Lola Randls Komödie über eine von der Arbeit gestressten und ihrer Ehe gelangweilten Frau (Lina Beckmann), die sich eine Doppelgängerin (ebenfalls Lina Beckmann) zulegt, ist betont überdreht und fängt in poppig bunten Fertighauskulissen die Absurditäten des Alltags ein. Das mag man erfrischend oder nervtötend finden, aber allemal überragt es üblichen deutschen Beziehungskomödientrott. Von Josef Grübl

Bild: Universum Film 8. März 2018, 14:442018-03-08 14:44:24 © SZ.de/frw