Filmstarts der WocheWelche Filme sich lohnen - und welche nicht

Matthias Schweighöfer gibt in der überdrehten Gute-Laune-Komödie "Vielmachglas" den Backpack-Abenteurer. In "Arthur & Claire" bemüht Josef Hader sich ein weiteres Mal, zu sterben.

Arthur & Claire

Josef Hader bleibt sich treu. Was ihm in "Vor der Morgenröte" gelang, in seinem Regiedebüt "Wilde Maus" nicht, nimmt er sich nun erneut vor: freiwillig sterben. Miguel Alexandre lässt seinen Protagonisten Arthur (Hader) in Amsterdam auf die ebenfalls Suizid-willige Claire (Hannah Hoekstra) treffen, und mit der Begegnung verändert sich alles: ihr Blick aufs Leben und auf sich selbst, aber auch der Blick des Regisseurs auf die Stadt, die sich vom Touriziel zur beseelten Schmucklosen wandelt. Dazu gibt's starke Dialoge, eine feine Balance aus Tragik und Komik. Die Klavierszene in der Bar wirkt lange nach. Von Bernhard Blöchl

Bild: Universum Film 8. März 2018, 14:442018-03-08 14:44:24 © SZ.de/frw