Film "Die rote Schildkröte"

Als Verführungskünstler hat die Schildkröte in der Filmgeschichte bislang eher eine kleine Rolle gespielt. Das ändert sich jetzt.

Von David Steinitz

Unter den großen Verführungskünstlern der Filmgeschichte hat die Schildkröte bislang eine eher untergeordnete Rolle gespielt. Das ändert sich nun mit dem Animationsfilm "Die rote Schildkröte", in der ein besonders majestätisches Exemplar eine zunächst ganz klassische Robinson-Crusoe-Geschichte durch eine erotische Intervention auf den Kopf stellt.

Zu Beginn strandet ein Schiffbrüchiger auf einer einsamen Insel, und während er Avocados pflückt und darüber nachdenkt, wie er dort wieder wegkommen soll, wächst ihm ein stattlicher Bart. Dann zimmert er sich ein Floß. Doch kaum ...