Die CDs der Woche - Popkolumne Dumpfe Zärtlichkeit

Ruhig und traumschön - nie würde man beim Hören auf Mando Diao kommen. Inspiriert von Lyrik versuchen sich die Schweden an funkelndem Slow-Rock, der nichts mit dem wuchtigen Indierock ihrer bisherigen Platten gemein hat. Ihr neues Album und weitere neue Rockmusik - hören Sie selbst in unserer aktuellen Popkolumne in Kooperation mit Spotify.

Von Max Scharnigg

Zauberhafte Einhornmusik und spannungsgeladenes Geschichtenerzählen, meist rund um den Themenkomplex Mann und Frau. Das sind die Stars auf "North":

(Foto: Unter Schafen Records)

Stars

Die kanadische Band mit dem Allerweltsnamen Stars (bei Google geht das ganz schlecht) hat in der letzten Dekade einige großartige Popsongs vorgelegt und darf guten Gewissens verehrt werden.

Prägend ist bei ihnen weniger die klassische Indiegitarren-Matrix , mal zart, mal zackig, als vielmehr die gemeinsamen Gesangsparts von Amy Millan und Torquil Campbell. Im Duett schaffen sie zauberhafte Einhornmusik und spannungsgeladenes Geschichtenerzählen, meist rund um den Themenkomplex Mann und Frau.

Auf "North" (Unter Schafen Records) werden die Qualitäten der Band noch deutlicher mit Synthieklängen verstärkt und tragen diverse Xylofon- und Glockenspielbandagen, was dem Werk etwas Entrücktes und manchmal sogar etwas von Erasure verleiht.

Große Furcht herrscht bei den Kanadiern offenbar davor, zu lieblich zu werden und Amy Millan mit ihrer berückend zerbrechlichen Stimme auch mal einfach nur stehen zu lassen - da wird dann immer viel Drumherum geschichtet und die ein oder andere Süßlichkeitssperre errichtet.

An die meisterhafte Platte "In Our Bedroom After The War" von 2007 kommt "North" nicht ganz heran, dafür springt die Stimmung von Lied zu Lied zu sehr. Aber es finden sich noch genügend große Momente - mit dem bittersüßen "Hold On When You Get Love and Let Go When You Give It" oder dem matten "Backlines" behaupten die Stars mühelos ihre Topplatzierung in der heiß umkämpften kanadischen Alternativ-Szene.

Wenn Sie diese Songs nicht hören können, melden Sie sich bitte bei Spotify an.