Europas SozialsystemeHårtz IV

Deutschland diskutiert leidenschaftlich, ob die Anhebung des Hartz-IV-Satzes auf 364 Euro ausreicht. Wie sieht es bei den europäischen Nachbarn aus? Die Grundsicherungen von Frankreich bis Polen im Vergleich.

Österreich hat auch gerade sein Sozialsystem reformiert - doch sind hier die Verbesserungen substanziell. Die sogenannte bedarfsorientierte Mindestsicherung ersetzt die Sozialhilfe.

Diese beträgt 744 Euro für Alleinstehende, für Paare 1116 Euro. Für ein Kind gibt es weitere 134 Euro. Die Summen sind allerdings schon inklusive Mietzuschuss. Wer also in seinem eigenen Häuschen oder bei Verwandten wohnt, bekommt weniger - genauso wie Österreicher, die nicht bereit sind, eine Arbeit anzutreten. Ihnen kann die Leistung komplett gekürzt werden.

Bild: dpa/dpaweb 27. September 2010, 10:582010-09-27 10:58:20 © sueddeutsche.de/bbr/kläs/old/ghe/tu.