So sahen Futurologen 2010Schatz, die Raketenpost ist da

Briefe kommen per Rakete, der Chef taucht in der Brille auf, und die Sowjets manipulieren uns mit gemeinen Tönen: Das prophezeiten Futurologen in den vergangenen 60 Jahren für 2010.

Briefe kommen per Rakete, der Chef taucht in der Brille auf und die Sowjets manipulieren uns mit gemeinen Tönen: Das prophezeiten Futurologen in den vergangenen 60 Jahren für das Jahr 2010.

Die Brille mit dem Chef

1999 schrieb Michio Kaku, einer der Top-Physiker der USA, seine Visionen für die technologischen Revolutionen des 21. Jahrhunderts auf. Darin stellt er unter anderem eine Chef-Brille vor: "Ihre Brille wird irgendwann vollkommen ans Internet angeschlossen sein, da können Sie irgendwann am Strand liegen und plötzlich meldet sich Ihr Chef über Ihre Sonnenbrille", schrieb er. Die Internetbrille ist bislang ebensowenig Realität wie Kakus Vision von der Toilette, die sofort Körperflüssigkeiten analysiert und Gesundheitstipps gibt. Allerdings gab der Forscher einen Zeitkorridor bis 2020 an - es kann also noch viel passieren.

23. Juli 2010, 09:472010-07-23 09:47:17 © sueddeutsche.de/Johannes Kuhn/holz