Motorola Atrix

Das Atrix dürfte das letzte Handy sein, das unter dem Namen Motorola auf den Markt kam. Mitte August hatte Google angekündigt, die Handy-Sparte des Unternehmens  zu übernehmen.

Ausstattung:

Das seit Mitte September erhältliche Smartphone hat einen Dual-Core-Prozessor mit 2 x 1 Gigahertz Taktfrequenz, einen vier Zoll großen Bildschirm mit 960 x 540 Bildpunkten. Das Smartphone läuft mit Android 2.2 (Froyo). Es hat WLAN, Bluetooth, UMTS und GPS, einen MicroSD-Karten-Slot und eine 5-Megapixel-Kamera.

Besonderheit:

Das Motorola Atrix lässt sich mit dem Zubehörteil "Lapdock" in ein Notebook verwandeln - mit 11,6-Zoll-Display, Tastatur und Trackpad. Der installierte Browser Firefox ist an den größeren Bildschirm angepasst, so dass sich Filme in einer angenehmen Größe anschauen lassen.

Preis:

Ab 430 Euro fürs Smartphone plus 300 Euro für das Lapdock

Bild: Motorola 5. Oktober 2011, 11:492011-10-05 11:49:29 © sueddeutsche.de/mri/joku/gal