Lehrertypen Illustration Biga
In Bildern. Von Sophie Kaiser und Verena Wolff

Ob faul, schwach oder einfach resigniert - durch deutsche Schulen geistern nicht nur hochmotivierte Fachkräfte, sondern auch viele anstrengende Lehrer-Typen. Nachwuchs-Comedian Malte Pieper hat seine Erlebnisse mit dem deutschen Bildungssystem gleich nach dem Abitur im vergangenen Jahr aufgeschrieben. Sein Fazit: Der Lehrer hat immer recht - egal, ob er zu den Tyrannen, Kumpeln oder Strengen gehört. Neben Klausurwahnsinn und Strategien zur Hausaufgabenbewältigung entlarvt Pieper in "Wenn der Keks redet, haben die Krümel Pause" die Lehrer-Typen, die sich seiner Meinung nach an allen Schulen finden lassen - mit einem komödiantischen Augenzwinkern.

Der Schwache

Der Schwache hat es schwer im Schulalltag - denn er wird eigentlich von niemandem ernst genommen. In der Klasse herrscht keine Ruhe, wenn er den Raum betritt, und auch die Lehrerkollegen sehen ihn eher als Weichei. Der Schwache, gern in Schwarz oder Grau gekleidet, ist unsicher und führt einen täglichen Kampf mit seinen Schülern. Doch er versucht, sich zu rächen: mit Extra-Hausaufgaben, unangemeldeten Tests oder Einträgen ins Klassenbuch.

Bild: Sophie Kaiser

20. September 2012, 08:21 2012-09-20 08:21:34  © Süddeutsche.de/wolf/mri/rus

zur Startseite