Dorfwirtshaus unter Sterneverdacht

Wirtshaus Feichtinger, Nammering /
Von Margit Brand
/ Veröffentlicht am , im Ausflugsziele München & Bayern

Seit der Sohn des Hauses 1999 die Küche übernahm, wird im Traditionswirtshaus Feichtinger sterneverdächtig gut gekocht.

(Foto: Florian Weichselbaum)

Von den Steinbrüchen Fürstensteins fuhren einst Pferdegespanne hinunter nach Vilshofen, wo Schiffe für den Weitertransport der Granitfracht auf der Donau bereitstanden. Nach dieser Arbeit war eine Einkehr dringend nötig, und so steht in Nammering im Landkreis Passau eines der ältesten Wirtshäuser im Dreiburgenland: Ein stattliches Haus mit Saal und rustikaler Gaststube, wo sich Stammtischrunden einfinden, ist der Feichtinger noch immer.

Seit der Sohn des Hauses 1999 die Küche übernahm, bekam das Traditionswirtshaus zudem eine weitere Facette: Seine Lehr- und Wanderjahre verbrachte Josef Feichtinger unter anderem in den Zwei-Sterne-Stätten Obauer in Werfen und Schlosshotel Friedrichsruhe. Und so gelingt in Nammering das beinahe Unvorstellbare: ein geselliges Dorfwirtshaus mit sterneverdächtiger Speisekarte, deren Niveau sich in den Kreationen, nicht aber in den Preisen niederschlägt.

Das Herbstmenü etwa beginnt mit mariniertem Wildlachs und Wasabi-Kaviar, führt über Rote-Bete-Meerrettich-Suppe und Kürbis-Zander-Ravioli zum Ochsenfilet mit Beeren-Pfeffer-Sauce bis zu Kürbiskerncreme und Maracujapalatschinken. Dass draußen in der Stube fleißig diskutiert wird, während man sich im Salon auf den nächsten Gang einstimmt, ist beim Landrestaurant Feichtinger kein Widerspruch.

Landrestaurant Feichtinger, Hauptstraße 2, 94538 Fürstenstein/Nammering, Mo. Ruhetag, Tel.: 085 44/970 80