Raubling Flüchtlinge auf Zug versteckt

Regelmäßig kommen Flüchtlinge als blinde Passagiere auf Güterzügen nach Deutschland, nun hat die Polizei in Oberbayern gleich 30 Asylbewerber auf einem Zug entdeckt. Die Männer hatten sich unter Sattelaufliegern und in aufgeschlitzten Anhängern von Lastwagen verborgen, wie die Bundespolizei mitteilte. Einige hätten ihr Versteck erst nach mehrfacher Aufforderung verlassen. Die Beamten hatten die Afrikaner am Donnerstag bei einer Kontrolle in Raubling (Landkreis Rosenheim) entdeckt. Auf einem weiteren Zug reisten vier Migranten mit.