Landhotel Bayerische Alm, Burghausen Köstlichkeiten am Hochplateau der Salzach

Am besten, man erwandert sich die Köstlichkeiten am Hochplateau über der Salzach: Auf der Speisekarte des Landhotels in Burghausen finden sich Tafelspitz und hausgemachter Apfelstrudel.

Auf der Speisekarte des Landhotels in Burghausen finden sich Tafelspitz und hausgemachter Apfelstrudel.

(Foto: dpa/dpaweb)

Man kann direkt von der Robert-Koch-Straße aus auf den Parkplatz einbiegen. Dann hat man den Eindruck eines eher unscheinbaren Hotelkomplexes. Viel besser aber ist es, sich die Bayerische Alm in Burghausen zu erwandern. Dazu stellt man das Auto unten an der Berchtesgadener Straße ab und steigt den beschilderten kleinen Almweg hinauf. Auf den paar Metern holt man sich nicht nur Appetit, es eröffnet sich einem auch die viel freundlicher wirkende Vorderseite des von Georg Reisinger als Familienbetrieb geführtes Landhotels.

Dazu gehören das große Terrassenrestaurant, der bildhübsche Biergarten und die Wiese samt Kinderspielplatz. Dreht man sich um, hat man ein sagenhaftes Panorama mit Blick auf den Südteil der längsten Burganlage der Welt und das dahinterliegende österreichische Alpenvorland.

Das Nachbarland macht sich, wie überall in Burghausen, auch kulinarisch bemerkbar: Der Tafelspitz - mit milder Meerrettichsoße und schärferem, frisch geriebenen Kren serviert - ist ebenso ein Muss wie der nach altem Hausrezept gebackene Apfelstrudel. Ansonsten ist die Speisekarte fast ein bisschen zu international. Dafür sitzt man - wenn nicht gerade ein Ausflugsbus hält oder Jazzwoche ist - in Gesellschaft der Einheimischen. Unter denen hat sich der Almstadl mit seinem kleinen, fast klösterlichen Garten einen blendenden Ruf für Feste, vor allem Hochzeiten erworben. Vom mittelalterlichen Herzogsfest bis zum Krimidinner - Georg Reisinger liebt es, sich Themenabende auszudenken. Man muss ja nicht gleich heiraten, einen Abstecher lohnt die vielseitige Wirtschaft auf dem Hochplateau über der Salzach allemal.

Landhotel Reisingers Bayerische Alm, Robert-Koch-Str. 211, 84489 Burghausen, Telefon 08677/9820, Internet: www.bayerischealm.de

Text: Oliver Hochkeppel