Günstiges GlückWie man beim Heiraten sparen kann

Hochbetrieb im Standesamt: Den 12.12.2012 haben sich viele Paare als Hochzeitstag ausgesucht - und es soll der schönste Tag im Leben sein. Aber das kostet. Acht Tricks, wie man günstig heiratet.

Staugefahr

In den Standesämtern herrscht an diesem Mittwoch Hochbetrieb. Zum letzten Mal für die nächsten zehn Jahre können Paare an einem Datum mit Schnapszahl heiraten. Doch selbst am schönsten Tag im Leben wollen die Deutschen sparen: Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Konsumentenkreditbank Credit Plus. Demzufolge möchten 40 Prozent der Befragten für die eigene Hochzeit maximal 5000 Euro ausgeben. Branchenexperten sind sich einig: Obwohl der Betrag knapp bemessen ist, gibt es versteckte Kosten, die man reduzieren kann.

Im Bild: Skirennfahrerin Maria Höfl-Riesch und ihr Mann Marcus Höfl nach ihrer kirchlichen Trauung im April 2011.

Bild: dpa 12. Dezember 2012, 10:522012-12-12 10:52:52 © ahe/infu