OldtimerSammle lieber ungewöhnlich

Bis zu seinem Tod liebte Peter Pichert das, worüber Oldtimer-Fans nur die Nase rümpfen: alte Toyotas. Über Jahrzehnte stellte er die größte Sammlung Europas zusammen.

Von Felix Reek

Museen mit klassischen Automobilen sehen in der Regel so aus: Ferraris reihen sich an Bentleys, BMWs, ja selbst VW Käfer. Nur wenn es um japanische Oldtimer geht, wird es überschaubar. In Augsburg stellt die Familie Frey ihre 120 Mazdas im eigenen Musuem aus. Abgesehen davon gibt es nicht viel.

Toyota füllt nun diese Lücke mit einem Museum auf dem eigenen Firmengelände in Köln. Eine Liebhaber-Sammlung macht es möglich.

Bild: Toyota 29. November 2017, 06:172017-11-29 06:17:02 © SZ.de/harl/dd