bedeckt München 25°

Ruhezustand:Warum schlafen Mensch und Tier?

Vermutlich kommt es so auch zu unseren Träumen: Wir rufen Informationen aus dem Gedächtnis ab. Dabei kommen Erinnerungen von den verschiedensten Situationen zusammen - und lassen uns bisweilen offenbar die skurrilsten Dinge erleben.

Die Frage bleibt allerdings, ob diese Prozesse sich erst entwickelt haben, nachdem der Schlaf bereits "erfunden" war. Nutzt das Gehirn einfach die bereits existierende Regenerationsphase als gute Gelegenheit, das Gelernte zu vertiefen, oder versenken sich Lebewesen tatsächlich des Lernens zuliebe ins Unbewusste?

Für die Regeneration des Gehirns im Schlaf als ursprüngliche Entwicklung sprechen die Beobachtung an Menschen, denen der Schlaf verwehrt bleibt. Ohne Schlaf lassen unsere kognitiven Fähigkeiten nach; bereits ab drei bis vier Tagen ohne Schlaf tickt das Gehirn nicht mehr richtig: Es kommt zu Halluzinationen und Wahnideen.

Offensichtlich sind wir dann nicht mehr in der Lage, unsere äußeren und inneren Sinneseindrücke richtig zu verarbeiten und sinnvoll mit unseren Erinnerungen zusammenzubringen.

20 Stunden Schlaf oder zwei?

Alle bislang untersuchten Säugetiere schlafen ähnlich wie der Mensch - bekannte Ausnahmen sind der Delfin und der Ameisenigel. Bei ihnen konnte kein REM-Schlaf festgestellt werden, der sich sonst mit dem non-REM-Schlaf abwechselt.

Die Dauer der Ruhephase ist extrem unterschiedlich. Große Tiere schlafen eher wenig. So ruhen Menschen etwa sieben bis acht, Schimpansen fast zehn Stunden am Tag. Schafe dagegen brauchen nur knapp vier, Elefanten, Kühe und Pferde etwa drei und Giraffen sogar nur zwei Stunden Schlaf. Katzen schlafen erheblich mehr. Tiger brauchen fast 16, die Hauskatze immerhin zwölf Stunden Schlaf. Fledermäuse kommen sogar auf 20 Stunden, Igel auf mehr als 17, die Maus auf 13 Stunden. Das scheint gegen die Vermutung zu sprechen, es könnte hier um eine Regeneration des Körpers gehen.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB