bedeckt München 15°

VW:Reden und streiken

Volkswagen ruft die IG Metall auf, die zuletzt stockenden Verhandlungen über den neuen Haustarif für die gut 120 000 Beschäftigten der Kernmarke in den westdeutschen Werken fortzusetzen. "Unsere Bereitschaft, die Gespräche wieder aufzunehmen, bekräftigen wir erneut", sagte Verhandlungsführer Arne Meiswinkel. Gewerkschafts- und Arbeitgebervertreter waren auch nach drei Runden ohne entscheidende Annäherung auseinander gegangen. Inzwischen kam es nun nicht nur im parallel laufenden Tarifstreit der gesamten Metall- und Elektroindustrie , sondern auch bei VW zu Warnstreik-Aktionen. Meiswinkel, der im größten Autokonzern Europas für die Grundsätze der Personalpolitik zuständig ist, betonte, er müsse weiterhin zusammen eine Basis für das finanziell Mögliche diskutiert werden.

© SZ vom 04.03.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema