bedeckt München 13°

Versicherung:Zurich bietet Corona-Test

Die rund 4400 Mitarbeiter des Versicherers Zurich Deutschland dürfen sich bald auf Kosten ihres Arbeitgebers auf das neuartige Coronavirus testen lassen. Wer möchte, kann ab dem 4. August einen Rachenabstrich durchführen lassen, um eine akute Infektion auszuschließen. Außerdem bietet die Zurich einen Antikörper-Bluttest an, um zu bestimmen, ob jemand bereits infiziert war. Die Tests führt der Dienstleister Synlab in den Büroräumen der Zurich in Köln und Frankfurt und in eigenen Laboren durch. Die Ergebnisse erhalten die Mitarbeiter an eine private E-Mail-Adresse. Bei einem positiven Testresultat wird der Infizierte zusätzlich angerufen. Zu den Kosten des Testangebots will sich die Zurich nicht äußern. Allzu viel Sicherheit dürfte die Aktion nicht bringen. Ein einmaliger Test liefert nur eine Momentaufnahme des Gesundheitszustands. Nur über kontinuierliche Tests dürften sich Infektionen in der Belegschaft frühzeitig bemerken lassen. Auch der Schweizer Mutterkonzern der deutschen Zurich bietet Mitarbeitern und deren Angehörigen bereits Corona-Tests an.

© SZ vom 01.08.2020 / age

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite