Verkehr - Oldenburg:Wegen Warnstreiks fahren am Mittwoch keine Busse

Deutschland
Ein Beschäftigter trägt bei einem Warnstreik eine Warnweste von Verdi. Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Oldenburg (dpa/lni) - Weil die Gewerkschaft Verdi zu einem Warnstreik aufgerufen hat, fahren an diesem Mittwoch in Oldenburg keine Busse der Verkehr und Wasser GmbH (VWG). Betroffen seien sowohl der gesamte Linienverkehr innerhalb der Stadt Oldenburg als auch die Regionalverbindungen, teilte die Stadtverwaltung mit. Der Warnstreik des Personals treffe auch die Schülerbeförderung. Leider könnten kurzfristig keine Alternative angeboten werden. Die VWG bedauere sehr, dass dieser Warnstreik mit erheblichen Folgen verbunden sei, teilte das Unternehmen auf seiner Internet-Seite mit. Er treffe auch die Besucherinnen und Besucher des Kramermarktes sowie des ersten Heimspiels der EWE-Baskets.

Im Tarifstreit geht es um den Haustarif des kommunalen Unternehmens VWG. Schwerpunkt ist laut Verdi eine deutliche Aufwertung der Löhne für die Beschäftigten im Fahrdienst. Aus Sicht von VWG hat der für die Verhandlungen zuständige Arbeitgeberverband Nahverkehr in den vergangenen zwei Tarifrunden sehr weitreichende Angebote unterbreitet, welche die Verdi-Forderungen über einen langen Zeitraum erfüllten.

© dpa-infocom, dpa:221005-99-11105/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema