Streaming:Netflix gewinnt wieder Nutzer

Netflix hat im dritten Quartal dank erfolgreicher Serien wie "Stranger Things" und "Dahmer: Monster" wesentlich besser abgeschnitten als erwartet. Im Vierteljahr bis Ende September verbuchte der Streaming-Konzern unterm Strich 2,4 Millionen neue Bezahlabos. Damit erreichte Netflix im Jahresvergleich ein Nutzerwachstum von 4,5 Prozent und übertraf sowohl die eigene Prognose von einer Million Neukunden als auch die des Finanzmarkts. Die Aktie reagierte nachbörslich zunächst mit einem Kurssprung von über 10 Prozent. Zum Quartalsende brachte Netflix es weltweit auf insgesamt gut 223 Millionen Nutzerkonten. Das Unternehmen geht davon aus, bis zum Jahreswechsel weitere 4,5 Millionen Kunden hinzuzugewinnen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema