Tipps zum Sparen Das sollten Sie dieses Jahr noch erledigen

Silvester-Feuerwerk in München.

(Foto: dpa)

Wer ein paar Dinge beachtet, kann 2018 noch Geld sparen oder Ansprüche sichern.

Von Daniel Pöhler, Finanztip

Bis Ende des Jahres können Verbraucher noch einiges erledigen, um Geld zu sparen. Was VW-Diesel-Fahrer, iPhone-Besitzer, Immobilien-Finanzierer, Riester-Sparer und Solaranlagen-Betreiber in diesem Jahr noch machen sollten, um kein Geld zu verschwenden.

Sich der Musterfeststellungsklage gegen VW anschließen

Viele Ansprüche von Dieselfahrern gegenüber Volkswagen gelten nur noch bis zum Ende des Jahres. Besitzer eines Dieselautos mit EA189-Motor aus dem VW-Konzern, die noch nichts unternommen haben, sollten sich der großen Musterklage des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (VZBV) anschließen. Das kostet nichts und birgt keine Risiken. Dieselfahrer sollten sich zunächst durch den Klage-Check klicken, den der VZBV online anbietet. Dann erhalten sie eine Einschätzung von dem Programm, ob sie sich in ihrer Situation lohnt, sich der Musterfeststellungsklage anzuschließen.

Den iPhone-Akku für 29 Euro erneuern lassen

Besitzer eines iPhones mit schwacher Batterie können sich nur noch im Dezember den Akku der meisten Modelle für 29 Euro erneuern lassen. Mit dem Jahreswechsel wird der Preis dafür mindestens auf 49 Euro steigen. Die Termine bei Apple und autorisierten Händlern sind allerdings knapp. Betroffene müssen mit zwei, drei Wochen Wartezeit rechnen. Deswegen sollten Apple-Kunden einfach ohne Termin hingehen. Wer sein iPhone bei Apple einschickt, bekommt es erfahrungsgemäß schneller zurück - muss aber auch eine Versandpauschale von gut 12 Euro zahlen.

Den Baukredit tilgen

Wer einen Immobilienkredit aufgenommen hat, sollte prüfen, ob dieser bis Ende des Jahres noch mit einer Sondertilgung abbezahlt werden kann. Meist ist das ganz einfach möglich durch eine Überweisung auf das Kreditkonto mit dem Zweck "Sondertilgung". Mit Sondertilgungen kann man viel Geld sparen: Je schneller man den Baukredit abzahlt, desto weniger Zinsen fallen an.

Riester-Zulagen sichern

Wer im vergangenen Jahr den Job gewechselt oder eine Gehaltserhöhung bekommen hat, sollte bis zum Jahresende noch Beiträge nachzahlen, um danach die vollen staatlichen Zulagen zu erhalten. Vier Prozent des Vorjahresbrutto sollten aus Beiträgen und Zulagen zusammenkommen. Es sei denn, das ist schon so viel, dass der Rieser-Sparer den geförderten Höchstsatz von 2100 Euro erreicht.

Förderung für Solar-Speicher

Damit sich die Anschaffung eines Batteriespeichers für Solaranlagen-Betreiber auch lohnt, hat die Bundesregierung das Förderprogramm 275 aufgelegt. Wegen des Programms haben Verbraucher 2017 im Schnitt rund 2100 Euro von der staatlichen KfW-Bankengruppe dazubekommen. Um die Förderung zu nutzen, muss ein Angebot für einen Speicher oder auch für Speicher und Solaranlage zusammen eingeholt werden. Damit wendet man sich an seine Bank. Diese beantragt den Kredit bei der KfW. Ist der Antrag bewilligt, kann der Verbraucher den Kredit bei seiner Hausbank abschließen und das System kaufen und installieren lassen. Das Programm läuft nur noch bis Ende 2018.

Aus dem Finanztip-Newsletter

zum Newsletter | Finanztip.de

  • Finanztip

    Der Text stammt aus dem aktuellen Newsletter von Finanztip. Er erscheint hier leicht angepasst in einer Kooperation. Finanztip ist gemeinnützig und hilft Verbrauchern bei den täglichen Finanzentscheidungen.