Space-X Elon Musks eigenes Internet

2019 ist ein wichtiges Jahr für die kalifornische Raumfahrtfirma Space-X. Im Sommer will das Unternehmen von Elon Musk erstmals Astronauten zur Raumstation ISS schicken. Parallel zu diesem Unterfangen hat Space-X gerade mit einem anderen ehrgeizigen Projekt begonnen: mit der Internet-Satellitenkonstellation Starlink. In der Nacht zum Donnerstag europäischer Zeit sollte eine Falcon 9 die ersten 60 Satelliten in die Erdumlaufbahn bringen. Nie zuvor hatte Space-X seine Falcon so voll gepackt mit Satelliten, Tausende sollen in den nächsten Monaten und Jahren folgen. Ziel ist ein weltweites Hochgeschwindigkeitsinternet. Die britische Firma Oneweb hat für ein ähnliches System mit etwa 600 Airbus-Satelliten bereits sechs Einheiten im All. Und auch Amazon und Facebook haben Internetsatelliten-Pläne.