bedeckt München
vgwortpixel

RWE:Ökostrom für die USA

Der lange Zeit auf Atom- und Kohlekraftwerke fokussierte Energiekonzern RWE will sein Ökostromgeschäft mit Milliardeninvestitionen ausbauen und setzt dabei auf die boomenden Märkte in Nordamerika und Asien. "Die Erneuerbaren werden ein weltweit wichtiges und stark wachsendes Geschäft für uns", sagte Finanzchef Markus Krebber der Agentur Reuters. "Wir wollen in den USA in den nächsten Jahren voraussichtlich mehrere Milliarden Euro in den Ausbau des Geschäfts investieren." Spätestens in der zweiten Hälfte des kommenden Jahrzehnts wolle der Versorger auch in den asiatischen Markt für Erneuerbare Energie einsteigen. "Die Vorbereitungen dazu beginnen jetzt." Mit der geplanten Übernahme der Ökostromgeschäfte der Tochter Innogy und der von Eon bis Ende 2019 will sich der von Umweltschützern scharf kritisierte Versorger zu einem der weltweit größten Ökostromerzeuger wandeln.