Rohstoffe:Kreislaufwirtschaft fördert den Klimaschutz

Recycling soll in Zukunft wesentlich dazu beitragen, den wachsenden Bedarf an Rohstoffen zu decken. Politik und Industrie arbeiten seit Jahren daran, in Produkten enthaltene Materialien wiederzugewinnen und eine Kreislaufwirtschaft zu etablieren. Allerdings eher mit mäßigem Erfolg. Das zeigt eine neue Studie der Organisation Circle Economy. Demnach lag die Rückgewinnungsquote in der globalen Wirtschaft 2020 bei 8,6 Prozent - und sie nahm zuletzt sogar ab. Vor zwei Jahren habe dieser Anteil noch bei 9,1 Prozent gelegen. Bereits eine Verdoppelung der aktuellen Recyclingquote könne einen entscheidenden Beitrag leisten, um die Pariser Klimaziele zu erreichen.

© SZ vom 27.01.2021 / slb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB