bedeckt München 32°

Pharma-Industrie:Roche kauft US-Diagnostikfirma

Der Schweizer Roche-Konzern schließt eine Lücke in seinem Diagnostikgeschäft. Für rund 1,8 Milliarden Dollar will der Arzneimittelhersteller aus Basel die US-Firma GenMark Diagnostics übernehmen. Das Unternehmen bietet sogenannte syndromische Panel-Tests an, Verfahren die in einer Probe gleichzeitig und schnell mehrere Krankheitserreger nachweisen können. "Es handelt sich um einen Markt, der erst in den letzten fünf Jahren entstanden ist und zu dem wir bisher keinen Zugang hatten", sagte der Roche-Diagnostikchef Thomas Schinecker der Nachrichtenagentur Reuters. Mit einem Anteil von rund sieben Prozent ist GenMark im Markt für syndromische Tests, der von Unternehmen wie der französischen Biomerieux dominiert wird, vergleichsweise klein. Schinecker ist aber überzeugt, dass die vor allem in den USA präsente GenMark mit Hilfe von Roche stark wachsen kann.

© SZ vom 16.03.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB