bedeckt München

Maschinenbau:Mehr Aufträge im November

FrankfurtDeutschlands Maschinenbauer haben im November 2020 erstmals seit Beginn des vergangenen Jahres Auftragszuwächse aus dem In- und dem Ausland verbucht. Die Bestellungen legten bereinigt um Preiserhöhungen (real) um fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert zu, wie der Branchenverband VDMA am Montag in Frankfurt mitteilte. "Das Ergebnis ist erfreulich, selbst wenn dazu die schwache Vorjahresbasis einen großen Beitrag leistet", analysierte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers. Jetzt komme es darauf an, ob sich der positive Trend der vergangenen Monate fortsetzen könne. "Denn vor Rückschlägen ist der Maschinen- und Anlagenbau in diesem fragilen Umfeld nicht gefeit", sagte Wiechers. Das Coronavirus hatte sich zuletzt wieder stark ausgebreitet. In vielen Ländern wurde das öffentliche Leben erneut eingeschränkt. Die Branche konnte dennoch leicht zulegen: Im Inlandsgeschäft gab es im November 2020 ein leichtes Plus von einem Prozent. Aus dem Ausland gingen sieben Prozent mehr Aufträge für deutsche Maschinen und Anlagen ein.

© SZ vom 12.01.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema