bedeckt München 24°

Maschinenbau:Der Präzisionsarbeiter

Carl Martin Welcker, künftiger VDMA-Präsident

Er sei "detailverliebt, manchmal sogar besessen", sagt der Unternehmer Carl Martin Welcker von sich selbst.

(Foto: VDMA)

Seit mehr als 20 Jahren leitet Carl Martin Welcker die Schütte-Gruppe. An diesem Freitag wird er zum neuen Präsidenten des Verbandes VDMA gewählt.

Carl Martin Welcker, 56, ist jetzt dran. An diesem Freitag werden die Mitglieder des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) in Berlin den Unternehmer zu ihrem neuen Präsidenten wählen. Es gibt keinen anderen Kandidaten. Wie fast immer macht es einer der Stellvertreter des amtierenden Präsidenten. In den vergangenen drei Jahren hat Reinhold Festge, 71, Arzt und Unternehmer aus Oelde im Münsterland, den Job erledigt. Es ist ein Ehrenamt, für den obersten Lobbyisten eines der mit fast einer Million Beschäftigten wichtigsten Industriezweige in Deutschland gibt es kein Gehalt.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Nachhaltigkeit
Was heißt es, nachhaltig zu gärtnern?
Teaser image
Verdachtsfälle in Kita
Hinter dem Häuschen
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"