Der Enron-Skandal: Jeffrey Skilling, 55 und Kenneth Lay, † 64

Als "die beste Firma der Welt" bezeichnete sich das Energieunternehmen Enron gerne - in Wahrheit war Enron Schauplatz des größten Bilanzbetrugs der Welt. Über Jahre hatte die Unternehmensführung um Jeffrey Skilling (links) und Gründer Kenneth Lay die Zahlen manipuliert und zu hohe Gewinne präsentiert. Im Herbst 2001 kam die US-Börsenaufsicht dahinter. Beiden wurde der Prozess gemacht, im Oktober 2006 wurde Skilling zu 24 Jahren Haft verurteilt. Lay wurde ebenfalls schuldig gesprochen, starb aber kurz vor Verkündung des Strafmaßes an einem Herzinfarkt.

Fotos: AFP, AP

29. Juni 2009, 14:412009-06-29 14:41:00 ©