bedeckt München 21°

Luxus:Glänzender Mundschutz

Coronavirus - Luxus-Maske in Israel

Bling-Bling: So sehen Teile der Maske aus, die bald die teuerste der Welt sein soll.

(Foto: Sebastian Scheiner/AP/dpa)

Manche tragen ihre Mund-Nase-Maske etwas nachlässig. Vielleicht fehlt einfach der richtige Anreiz? Zum Beispiel ein Modell aus Weißgold und Diamanten.

Es soll Menschen geben, die es mitten in der Pandemie nicht mehr aushalten, im Geschäft mal zehn Minuten eine Mund-Nase-Maske zu tragen, um ihre Mitmenschen zu schützen. Vielleicht braucht es aber einfach nur die richtigen Anreize? Ein chinesischer Geschäftsmann hat offenbar sehr klare Vorstellungen davon, wie er sich zum Masketragen motivieren kann: mit Gold und sehr, sehr vielen Diamanten. Der israelische Schmuckhersteller Yvel verkündete jetzt, dass eine entsprechende Maske schon produziert werde. Gefertigt wird sie demnach aus Weißgold und 3600 weißen und schwarzen Diamanten. Und natürlich besonders hochwertigen Filtern. Bei einer Maske, die 1,5 Millionen Dollar kosten soll, will man ja schließlich nicht nur die anderen, sondern auch sich selbst möglichst gut schützen.

Die Juweliere von Yvel haben sich auf außergewöhnliche Schmuckstücke mit Perlen und edlem Gestein aller Art spezialisiert. Gründer Isaac Levy hat auf der Homepage seinen Leitspruch prominent platziert: "Ein Anführer zu sein bedeutet, etwas zu schaffen, an das noch niemand gedacht hat." Mit der Diamanten-Maske ist ihm das sicherlich gelungen. Während einer weltweiten Wirtschaftskrise mit Umsatzeinbrüchen und Massenarbeitslosigkeit denken die meisten wohl über andere Dinge nach.

© SZ vom 11.08.2020 / VD
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema