Logistik Ifco für viel Geld verkauft

Der bayerische Lebensmittel-Logistik-Konzern Ifco Systems wird für umgerechnet 2,2 Milliarden Euro an zwei Finanzinvestoren verkauft. Der australische Paletten- und Container-Hersteller Brambles, dem Ifco Systems seit 2010 gehört, gibt das Unternehmen aus Pullach bei München zu gleichen Teilen an die Beteiligungsfirma Triton und den Staatsfonds von Abu Dhabi, ADIA, ab. Ifco Systems ist bekannt für die Plastikkisten, in denen unter anderem Obst und Gemüse vom Bauern bis zum Supermarkt transportiert werden. Die neuen Eigentümer wollen vor allem die Internationalisierung des Geschäfts forcieren, das noch zu mehr als 70 Prozent auf Europa konzentriert ist.