Klimaschutz Sauberere Lkws

Erstmals setzt die Europäische Union auch für Lastwagen verbindliche Klimaschutzziele: Neue Modelle sollen bis 2025 im Durchschnitt 15 Prozent und bis 2030 mindestens 30 Prozent weniger Kohlendioxid ausstoßen als heutige. Diese mit den EU-Ländern vereinbarten Vorgaben bestätigte das Europaparlament am Donnerstag. Der Verband der Automobilindustrie bekräftigte seine Kritik an den Plänen, die der Rat der Mitgliedsländer noch formal billigen muss. Weil immer mehr Lkw in Europa unterwegs sind, verursacht der Schwerlastverkehr heute 25 Prozent mehr Klimagase als 1990. Für den Klimaschutz hat die EU jedoch im Pariser Abkommen insgesamt drastisch sinkende Emissionen versprochen. Herstellern, die ihre Flottenziele verfehlen, drohen Bußgelder: Zwischen 2025 und 2029 sollen pro Gramm Kohlendioxid und Tonnenkilometer 4250 Euro fällig werden, ab 2030 dann 6800 Euro.