bedeckt München 12°
vgwortpixel

Jaguar-Restaurator:Chef verschenkt Firma an seine 60 Mitarbeiter

Peter Neumark und seine Mitarbeiter von Classic Motor Cars

Das Jaguar-Restaurations-Unternehmen Classic Motor Cars gehört jetzt den Mitarbeitern. Gründer Peter Neumark (vorne) hat es ihnen überschrieben.

(Foto: Dave Bagnall/Classic Motor Cars)
  • Peter Neumark, der Gründer des Auto-Restaurators Classic Motor Cars, hat sein komplettes Unternehmen seinen Mitarbeitern überschrieben.
  • Er hat keinen Nachfolger und will so die Zukunft der Firma sichern.
  • Einige Mitarbeiter waren anfangs skeptisch und vermuteten ein "krummes Steuer-Ding" hinter dem Geschenk.

Mehr als 60 Menschen im britischen Shropshire, einer Grafschaft im Westen des Königreichs, sind über Nacht zu Unternehmern geworden. Ihr Chef Peter Neumark, der Gründer des Auto-Restaurators Classic Motor Cars, hat beschlossen, ob seines baldigen Ruhestandes keinen Nachfolger zu suchen, sondern sein Unternehmen gleich an alle Mitarbeiter zu verschenken.

"Wir haben uns verpflichtet gefühlt, die Verantwortung so langsam abzugeben - und an wen geht das besser als an die eigene Belegschaft", sagte Neumark dem britischen Guardian. Sowohl er als auch sein Mitgründer Nick Foldthorp seien mittlerweile im Rentenalter - da müsse man sich mit solchen Themen auseinandersetzen.

Die Firma ist jetzt als eine Art Stiftung organisiert, in der sich alle Mitarbeiter beteiligt haben, sprich: Der Belegschaft gehört offiziell das Unternehmen, die Kollegen - inklusive der sieben Auszubildenden - managen es selbst und teilen auch die Gewinne untereinander auf. Auch neue Mitarbeiter sollen nach einer gewissen Zeit Anteile an dem Unternehmen erhalten.

Unternehmensanteile als Motivation

"Wir waren alle ein bisschen geschockt, es hat eine Weile gedauert, das zu verarbeiten", sagte Luke Martin, der schon seit seiner Ausbildung vor zwölf Jahren für Classic Motor Cars arbeitet. Als Neumark der Belegschaft vor etwa einem Jahr erstmals von den Plänen berichtete, seien nicht alle sofort überzeugt gewesen. "Ist das ein krummes Steuer-Ding?", habe einer der Kollegen gefragt. Heute ist Martin jedoch davon überzeugt, dass die neue Besitzstruktur alle dazu bringen wird, noch mehr eigene Ideen in das Unternehmen einzubringen. "Es motiviert, ein bisschen härter zu arbeiten, wenn es die eigene Firma ist", sagt er.

Classic Motor Cars wurde im Jahr 1993 von Neumark, Goldthorp und einem weiteren Freund gegründet. Die drei verband eine Leidenschaft für Autos der Marke Jaguar, die das Unternehmen von Beginn an hauptsächlich restaurierte. Eines der berühmtesten Autos, das von der Firma wieder fit gemacht wurde, war ein Le-Mans-Rennwagen aus dem Jahr 1961. Er ist mehr als 5,2 Millionen Pfund wert, was umgerechnet etwa 6,1 Millionen Euro entspricht.

Jaguar XK Als Jaguar noch richtig britisch war
Test
Fahrbericht Jaguar XK66

Als Jaguar noch richtig britisch war

Jaguar opfert den eleganten XK für eine Mittelklasselimousine und den ungehobelten F-Type. Eine Ausfahrt im finalen Editionsmodell macht klar: Dieser Gentleman unter den Sportwagen wird uns fehlen.   Von Michael Specht